Maßnahme:

Dänemark gilt als eines der führenden Länder beim Thema Innovation. Eine hohe Forschungs- und Entwicklungsintensität, Universitäten und Forschungsinstitute von Weltruf und eine enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft. Um die besten Köpfe ins Land zu holen, wurde bereits 1992 ein spezielles Steuerschema für internationale ForscherInnen und Schlüsselkräfte (ausgenommen aus EU-Mitgliedstaaten und den nordischen Ländern) eingeführt. Für 5 Jahre beträgt die Lohnsteuer lediglich 26%, zuzüglich dem Arbeitsmarktbeitrag, womit insgesamt nur 31,92% des Lohnes an Steuern zu leisten sind (weitere Abzüge sind nicht möglich). Grundsätzlich liegen die Steuersätze inklusive dem Arbeitsmarkbeitrag je nach Einkommen zwischen 41% und 56%.

 

Ergebnis:

Dänemark erreicht Spitzenplätze in internationalen Rankings zu Innovation und beim Finden, Fördern und Halten von internationalen Talenten und Schlüsselkräften. So liegt Dänemark zum Beispiel beim IMD World Talent Report auf Platz 2 und beim European Innovation Scoreboard auf dem 3. Platz.

 

Weiterführende Links:

http://www.skat.dk/SKAT.aspx?oId=2085185

http://ufm.dk/en/research-and-innovation/cooperation-between-research-and-innovation/researchers-mobility/the-special-tax-scheme-for-researchers

Global Talent Competitiveness Index: http://global-indices.insead.edu/gtci/

IMD World Talent Report: http://www.imd.org/wcc/news-talent-report/

European Innovations Scoreboard: https://ec.europa.eu/growth/industry/innovation/facts-figures/scoreboards_de

The Global Innovation Index: https://www.globalinnovationindex.org/gii-2016-report#

Comments are closed.