Maßnahme:

Zeitgleich mit anderen OECD-Ländern haben die Niederlande die „Innovation Box“ eingeführt, um die steuerlichen Rahmenbedingungen für innovative Unternehmen zu verbessern. So gilt seit dem Jahr 2007 für Gewinne aus immateriellen Vermögenswerten, die den Kriterien der Patentbox entsprechen, ein reduzierter Körperschaftssteuersatz von 5% (der normale Körperschaftssteuersatz in den Niederlanden beträgt 25%). Die Form und Zugangsmöglichkeit zu dieser Begünstigung werden mit 2017 abgeändert, um den OECD-Vorgaben zu entsprechen.

 

Ziel/Ergebnis:

Das Ziel der „Innovationbox“ ist es, Innovation von Unternehmen in den Niederlanden zu fördern und Forschung & Entwicklung zu intensivieren. Damit konnten die Niederlande unter anderem innerhalb der EU seit dem Jahr 2008 vom 12. Platz im European Innovation Scoreboard zur Gruppe der „Innovation Leaders“ und auf Platz 6 vorrücken.

 

Weiterführende Links:

http://mnetax.com/netherlands-innovation-box-tax-regime15357-15357

https://actueel.pwc.nl/en/belastingnieuws/ondernemingen-en-instellingen/nederland-kondigt-plannen-aan-voor-vernieuwde-innovatiebox-per-1-januari-2017/

https://www.internetconsultatie.nl/innovatiebox

https://www.oecd.org/berlin/publikationen/beps-berichte.htm

https://ec.europa.eu/growth/industry/innovation/facts-figures/scoreboards_de

 

Comments are closed.