LADE

Tippen für Suche

Geld

bank99: Post startet eigene Bank am 1. April

Teilen

Ab 1. April 2020 bietet die Post mit der eigenen Bank mit dem Namen bank99 in ihren eigenbetriebenen Filialen Bank- und Finanzdienstleistungen an. Die Post Partner sollen mit 4. Mai 2020 folgen. Mit der neuen Bank bank99 will die Post für potenzielle Kunden Anlaufstellen in ganz Österreich mit kurzen Wegen, verständlichen Angeboten und persönlicher Beratung zu attraktiven Öffnungszeiten bieten. Der Name der neuen Postbank wurde am 23. Jänner im Rahmen der alljährlichen Jahresauftaktveranstaltung für Führungskräfte der Post bekannt gegeben.

Schon immer stand und steht die Post in der Mitte der Gesellschaft. Mit der bank99 sprechen wir 99% der Menschen in Österreich an, die sich sowohl eine Digital- als auch eine Filial-Bank wünschen.

so Post-Generaldirektor Georg Pölzl. Seit jeher sei es laut Angaben des Unternehmens das Angebot von Finanzdienstleistungen ein Teil des Portfolios, das die Österreichische Post ihren Kunden biete. Während tendenziell Standorte vieler Banken ausgedünnt werden, würde die Post mit knapp 1.800 bestehenden Geschäftsstellen auch zukünftig einen Beitrag zur „Bank-Nahversorgung“ im Land leisten. Damit biete sie insbesondere in ländlichen Gegenden für Bank- und Finanzprodukte ein „einzigartiges und flächendeckendes Netz“ in ganz Österreich. Dadurch blieben laut Post auch in Zukunft die tragenden Säulen des Filialnetzes bestehen: Postdienstleistungen, Telekommunikation, Bank und Energieservices.

Das fokussierte Leistungsangebot für 99% der ÖsterreicherInnen umfasse zum Start der Bank Dienstleistungen und Produkte rund um:

  • Girokonten
  • Zahlungsverkehr
  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Sparprodukte

Wir werden die besten Öffnungszeiten der Branche haben.

ergänzt Pölzl abschließend.

Foto: Österreichische Post AG / Ian Ehm

Tags:

Ebenso interessant

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *